Message Icon
kontakt@corona-kooperationsboerse-mv.de
Phone Icon
+49 (0)151 / 55 800 285
/ Montag bis Freitag 9 - 18 Uhr
Caritasverband für das Erzbistum Hamburg e.V.
  • Angebotsart
    Wir suchen
  • Kategorien
    Persönliche Schutzausrüstung
  • Unternehmen
    Caritasverband für das Erzbistum Hamburg e.V.
  • Standort
    Schwerin
  • Ansprechpartner
    Georg Neumann
  • Telefonnummer
    +49 385 5917951
  • E-Mail Adresse
    Assistenz-KJF@caritas-im-norden.de
  • Webseite
    https://www.caritas-im-norden.de/
auch Mitmachen
Community-Masken, MSN, Mund-Nase-Schutz, Selbstgenäht

Mund-Nase-Schutzmasken mit Draht

Wir als Caritas im Norden bringen unsere personellen, organisatorischen und räumlichen Ressourcen zur Bewältigung der Herausforderungen der Corona-Pandemie ein. Darüber hinaus suchen wir nach Wegen, um weiterhin für diejenigen da sein zu können, die uns anvertraut sind und die sich rat- und hilfesuchend an uns wenden. Dies ist auf Dauer nicht über digitale und kontaktlose Wege möglich. Es gibt Dienste und Einrichtungen, die trotz aller gebotenen Vorsicht auf einen direkten Kontakt nicht verzichten können. Hierzu zählen unter anderem Betreuungsvereine oder sozialpädagogische Familienhilfen. Wir wollen den Mangel an Schutzmaterial in Kliniken und Pflegeheimen nicht verschärfen indem wir die dort notwendigen FFP2-Masken verwenden.
Wo sich der direkte Kontakt nicht alternativ ersetzen lässt, wollen wir dennoch so gut es geht unsere Klienten, Betreuten und Ratsuchenden aber auch unsere Mitarbeiter_innen vor einer gegenseitigen Ansteckung durch das Tragen eines selbstgenähten Mund-Nase-Schutzes schützen. Nach dem Motto „Ich schütze Dich – Du schützt mich.“ Da wir dafür zu den Betreuten und in die Familien Masken mitbringen müssen, haben wir eine Bedarf an Masken, der sich nicht nur durch Eigeninitiative unserer Mitarbeiter_innen decken lässt oder der ohne Weiteres bestellt werden kann. Wir benötigen ca. 3000 doppellagig genähte Mund-Nase-Schutzmasken mit Draht für die Nase und hoffen einen Teil davon auf diesem Weg kurzfristig decken zu können.
Wenn Sie Ressourcen haben, um nach einschlägig bekannten Anleitungen Masken herzustellen und uns diese zur Verfügung stellen würden, dann helfen Sie uns für diejenigen da zu sein, die wir jetzt nicht alleine lassen sollten.

zurück