Message Icon
kontakt@corona-kooperationsboerse-mv.de
Phone Icon
+49 160 31 69 305
/ Montag bis Freitag 9 - 18 Uhr
tfc tools for composite GmbH
  • Angebotsart
    Wir Bieten
  • Kategorien
    Persönliche Schutzausrüstung
  • Unternehmen
    tfc tools for composite GmbH
  • Standort
    Güstrow
  • Ansprechpartner
    Guido Wittwer
  • Telefonnummer
    +49 3843 – 245 75 00
  • E-Mail Adresse
    schutz@tools-for-composite.de
  • Webseite
    www.tools-for-composite.de
auch Mitmachen
3D Druck, Atemschutzmasken, CNC Fräsen, Schutzvisiere, Textilschneidautomaten

Produktion von Mund-Nasen-Schutz und Gesichtsvisieren

tfc tools for composite (tfc) stellt derzeit Schutzvisiere im 3D-Druckverfahren her. Aufgrund der Materialknappheit und der zeitaufwendigen Herstellung ist in Planung, die Herstellung auf ein Spritzgussverfahren umzustellen. Bis Anfang Mai ist die Kapazität auf ca. 150 Visiere pro Woche beschränkt und wird dann auf etwa 500-750 Visiere pro Woche hochgefahren.

Das Unternehmen besitzt zwei CNC-programmierbare Industrie-Textilschneidautomaten. Es lassen sich nahezu alle gängigen Textilien und Vliesstoffe konfektionieren. Hierdurch ist es möglich, in Lohnfertigung oder auch tfc eigene Vliesstoffe passgenau zuzuschneiden. Zzt. sind Kapazitäten 15000 Zuschnitte für z. B. Mund- und Nasenschutzmasken (MNS) täglich möglich. Durch die geplante Anschaffung von zusätzlichen Nähautomaten können mehrere tausend MNS täglich produziert werden und in örtlichen Nähereien mit Befestigungsbändern fertiggestellt werden.

tfc hat Zugriff auf verschiedene filternde Vliesstoffe „Made in Germany“. Ein Hochlauf der eigenen Produktion von MNS ist ab Anfang Mai geplant. Zuschnitte sind jederzeit möglich.

Ziel ist es, die Masken zeitnah entsprechend der DIN EN14683:2019+AC:2019 herzustellen und prüfen zu lassen.

tfc - tools for composite -01
tfc - tools for composite - 03
zurück